Pi in Stein

Im Jahre 2003 kam der Raumausstatter und Pi-Fan Bilian Proffen auf die Idee, ein besonderes Pi-Kunstwerk zu schaffen. Pi in Stein gemeißelt und Ziffer für Ziffer durchs Dorf verlegt. Ausgangspunkt war eine Gehwegplatte mit dem Pi-Symbol, das im Mai 2003 vor die Räume der Galerie Grünspan platziert wurde. Danach folgten dann Dutzende von weiteren Gehwegplatten, … Weiter lesen …